VC SFG Olpe

Kathi Engel und Nele Faber erreichen 3. Platz

Einen glänzenden Erfolg errangen die Beach-Mädels vom VC SFG Olpe, Kathi Engel und Nele Faber. Bei den Westdeutschen Beach-Meisterschaften der U18 in Marl erkämpften sich die beiden jungen Damen einen hervorragend dritten Platz und wurden am Ende mit Bronze belohnt. Vorangegangen waren in den vergangenen Wochen drei Turniere, in denen Kathi & Nele, beide sogar noch U17, genügend Ranglistenpunkte sammelten und sich für die Titelkämpfe auf NRW-Ebene qualifizierten.

Den beiden souveränen Auftakterfolgen mussten sie sich in der dritten Runde gegen die späteren Zweiten, Kapsar/Jancar von DJK Tusa Düsseldorf, knapp  mit 1:2 geschlagen geben. Dennoch genügte ein folgendes 2:0 (15:11,15:9) gegen Schepers/Funke vom TuB Bocholt, um ins Halbfinale einzuziehen. Dort verbauten ihnen die neuen Westdeutschen U18-Meisterinnen Heisler/Mumm (DJK Tusa Düsseldorf) den Einzug ins Finale.

Nach der Partie um Bronze, das die beiden SFG-Mädels gegen Jeschke/Kühn vom VC Olympia Münster mit 2:1 (15:8,13:15,15:4), in der Endphase aber sehr deutlich, für sich entschieden, war der Jubel natürlich riesig. „Unser Beach-Training hielt sich in diesem Jahr sehr in Grenzen“, erzählte Kathie Engel, „Beach haben wir seit fast vier Wochen kaum gespielt, da zuletzt Hallentraining wieder angesagt war.“

In ihrem dritten gemeinsamen Jahr ist es ihr größter Erfolg. „Das ganze Training zuvor hat sich gelohnt“, strahlten beide über ihre Medaille und hoffen nun auf die Teilnahme an den Deutschen U18-Meisterschaften in Bocholt am übernächsten Wochenende. Als Dritte der „Westdeutschen“ könnten sie noch die Einladung zur DM im Nachrückverfahren erhalten. Sollte es nicht klappen, werden sie an den U17-Meisterschaften von NRW teilnehmen.

Letzten Beiträge

Hauptsponsor

Sponsoren