VC SFG Olpe

Rumpftruppe mit starker Leistung

Mit dem allerletzten Aufgebot reiste Schlusslicht SFG 2 zum neuen Tabellenzweiten VV Humann Essen. Mit Julia Demmerling und Anna Schrage fehlten zwei weitere Routiniers, auch Neuzugang Jana Hermes, die sich bislang gut einfügte, musste absagen. Mit zwei Zuspielerinnen (Antonia Häner und Katrin Schürholz) sowie zwei etatmäßigen Liberas (Linnea Schneider und Ann-Sophie Alfes) war für die Rumpftruppe die „Katastrophe“ fast vorprogrammiert.

Doch wie sich die Mannschaft dann in Essen aus der Affäre zog, erforderte höchsten Respekt. „Wir überraschten Essen mit einer starken Leistung, machten kaum Fehler und lagen deutlich in Führung“, berichtete Hanna Neu, die nach erfolgreichem Studium ihre halbjährige Weltreise in Bangkok beginnt – und damit für den Rest der Saison ausfällt.

Das 25:21 für SFG 2 war ein ordentlicher Schuss vor den Bug von Humann, „die waren richtig erschrocken, man sah lange Gesichter“ (Hanna Neu). Und Essen reagierte, stellte um und bekam langsam, aber sicher die Partie in den Griff. Erst nach dem 18:25 und 19:25 „hatten wir etwas abgebaut“. Das abschließende 13:25 die logische Folge. „Unter diesen Umständen war es ein ganz großer Kampf, wir waren mental sehr stark und konnten trotz des 1:3 erhobenen Hauptes nach Hause fahren“, schloss die Mittelangreiferin ihren Bericht ab.

Mit dabei waren: Antonia Häner und Katrin Schürholz, Linnea Schneider und Anna-Lena Knoll, Sabrina Küppers und Hanna Neu sowie Ann-Sophie Alfes.

Letzten Beiträge

Veranstaltungen

« Dezember 2019 » loading...
MDMDFSS
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
9
10
11
12
13
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5

Hauptsponsor

Sponsoren