VC SFG Olpe

Spielbericht vom Heimspiel gegen PTSV Aachen III

Neues Wochenende, neue Glück, neue Routinen, alter gemochter Gegner. Dies waren die Aussichten für das zweite Spiel in der Rückrunde.

Nach dem SFG 2 mit einem grandiosem 3 : 0 – Sieg gegen die erfahrene 2. Mannschaft des VV Schwerte vorlegten, waren nun auch wir dran.

Zu Gast empfingen wir die 3. Mannschaft des PTSV Aachen, gegen welche wir in der Hinrunde ein spannendes Spiel hinlegten, weshalb die Stimmung in der Mannschaft schon vorher spitze war.
Nach einer motivierenden Ansprache mit dem Zitat von der wohl selbstbewusstesten Person und etwas neuer Einspielroutine, ging es um 19 Uhr an’s eingemachte.

Nach kurzer Eingewöhnungsphase im 1. Satz, könnten wir uns schnell trotz der scharfen Aufschläge unserer Gegner ins Spiel reinfinden und Druck im Angriff aufbauen, sodass wir diesen Satz stetig mit 25 : 23 für uns entscheiden könnten.
In diesem Rhythmus ging es auch im 2. Satz weiter, wo wir insbesondere mit Aufschlägen punkten konnten, wodurch wir uns den ein oder anderen Wackler zum Ende des 25 : 18 gewonnen Satzes ausgleichen konnten.

Den dritten Satz hätten wir uns nach den ersten beiden Sätzen, die wir auf einem soliden Niveau verbracht haben, anders vorgestellt. Unsere Annahme wackelt, wir kommen nicht so ins Spiel wie gewünschte reinfinden und müssen verdient den Durchgang mit 12 : 25 an die Rheinländerinnen abgegeben.

Fest entschlossen gingen wir in den 4. Satz und bauen mit druckvollen Aufschläge und mehrfachen Blocks einen Vorsprung von 8 : 3 auf. Auch nach 2 Auszeiten, können die Gäste aus Aachen den erfolgreichen Aufschlägen, Angriffen und dem ein oder anderen Monsterblock nicht standhalten und uns trotz ein Paar geklauten Satzbällen am Spielende nicht einholen. Wir können den Durchgang und das Spiel mit 25 : 17 zumachen.

Nun heißt es sich über den Sieg zu freuen und sich motiviert auf das Spiel gegen Düren nächste Woche vorzubereiten.

Hauptsponsor

Sponsoren